Tägliches Archiv: 8. März 2012

Erste Lieferung von einer Gabel von Songbird Nightingale

Einer der Musik-Player, die ich seit ihrer ersten Versionen gefallen hat, ist Songbird, aber nach einer Weile habe ich vergessen, jetzt habe ich in tech lesen drive-in, dass es eine Gabel von diesem Spieler bringt einige Verbesserungen und Geschwindigkeit und Stabilität sehr gut, ich hoffe, Sie können es versuchen, und sagen Sie mir, was Sie denken, so
Das bringt wieder Nightingale 1.11.0?

  • Es basiert auf dem letzten Singvogel, die uns mehr Geschwindigkeit und Stabilität auf der Basis
  • Jetzt zukünftige Updates erfolgt automatisch
  • Viele Addons von songbird enthalten
  • Tausende von Fehlerbehebungen
  • Komplette Liste der Änderungen hier .
    .

Wine 1.4 Endfassung verfügbar

Die Anwendung namens Wine ist kein Emulator, der, wie der Name schon sagt, können Sie Windows-Anwendungen und Spiele auf Linux laufen, und ihre Führer haben gerade angekündigt, die Verfügbarkeit der finalen Version von Wine 1.4.

In dieser Ausgabe die wichtigsten Entwicklungen und Verbesserungen an allen Fronten enthalten, wie es in der offiziellen Ankündigung, die sich dieser Entwicklung zu brechen erläutert.

So haben wir eine neue Grafik-Engine, die Anwendungen mit DIB (Device Independent Bitmaps) hilft. Dieser Motor beseitigt auch die Einschränkungen, die in diesem Absatz in das Farbmanagement existierte, und es gibt auch noveaddes in Postscript-Ausgabe und Qualität in der gedreht Text oder Bild-Format-Unterstützung, wie TGA, CMYX oder JPEG.

Der Stapel von Audio-Komponenten wurden komplett neu entworfen, basierend auf Windows Vista, mit WINMM und Direct implementiert über die neue Bibliothek MMDevAPI. Die Alsa, OSS und Coreaudio-Treiber wurden neu geschrieben, um das neue Modell zu verwenden, und ja, nicht Jack Audio-Subsysteme, NAS, AudioIO und ESD unterstützt.

Wir finden immer mehr Entwicklungen in der oben genannten offiziellen Ankündigung , können Sie es hier herunterladen hier

Brunnen

NVIDIA schließt sich der Linux Foundation

Bei der Herstellung von Komponenten (zB GeForce Grafikkarten und Prozessoren Tegra), NVIDIA spezialisiert hat multinationalen der Linux Foundation beigetreten. Das Unternehmen sagte, dass durch den Beitritt zur Stiftung hofft, seine Zusammenarbeit mit Organisationen und Entwickler, die für die Entwicklung von Linux beitragen zu verbessern.

Die Gewerkschaft setzt voraus, dass die drei Unternehmen, die den Markt für Grafikchips für PC (AMD, Intel und NVIDIA) beherrschen sind jetzt Mitglieder der Linux Foundation. Suchen Sie Benutzer, bedeutet dies nicht, dass die kurzfristigen NVIDIA wird ihre Politik auf die Bereitstellung von Treibern auf die Linux-Gemeinde zu ändern.

Das Unternehmen bietet proprietäre Treiber für Linux für seine Grafikkarten, und nicht, um die Entwicklung von Fahrer beigetragen Nouveau Open Source. Für Tegra-Chips, hat NVIDIA Änderungen im Linux-Kernel unter GPLv2 Lizenz einbezogen sind jedoch die Grafiken GPU-Treiber als Teil der Tegra-Chips, bleiben Eigentümer.

Obwohl derzeit NVIDIA nicht den Code Ihrer Treiber freizugeben, wenn Sie es jemals tun gehen, was sicher ist, dass angesichts der Anwender von GNU / Linux ist innen besser als draußen. Diese Zusammenarbeit wird einen Nutzen zu bringen.

Brunnen